Suche

Letzte Suchanfragen

      Mehr anzeigen

      Zuletzt besucht

        Menü
        Bei konkreten Fragen zu Buchungen, Umbuchungen oder Stornierungen wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Servicecenter. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu leicht erhöhten Wartezeiten kommen.
        Telefon: +49 (0)511 566 2500

        Erreichbar Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr
        Sicher reisen in TUI BLUE Hotels

        Reiseinfos

        Flex Tarif ab 49€: Flexibel umbuchen oder stornieren bis einschließlich 15 bzw. 29 Tage vor Anreise.Mehr Informationen

        Aufhebung sämtlicher Hochrisikogebiete

        Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise. Es gelten die Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen lt. den AGB. Die Einstufung in Virusvariantengebiete bleibt bestehen.

        Wer flexibel bleiben möchte: eine Umbuchungs- oder Storno-Option ist mit dem Flex Tarif zubuchbar.
        Sorgenfrei vor und während der Reise: Bei allen Reisen bis 30.04.23 ist TUI PROTECT kostenlos inklusive.

        Neue Ländereinstufungen des Auswärtigen Amtes seit dem 01.08.2021:

        SONSTIGE GEBIETE VIRUSVARIANTENGEBIET
        DEFINITION • keine Reisewarnung • Verbreitung von Virusvarianten
        • Reisewarnung
        • kein Reiseverbot
        DIGITALE EINREISEANMELDUNG • Nein • Ja. Zur Digitalen Reiseanmeldung
        TESTPFLICHT • Nein • Ja, Reisende ab 12 Jahren
        • Impf-/Genesenennachweis nicht ausreichend
        • PCR-Test max. 48 Stunden vor geplanter Beförderung
        QUARANTÄNE • Nein • Ja, 14 Tage
        • keine Möglichkeit zur Verkürzung.
        TESTPFLICHT-IMPF/GENESENENNACHWEIS VOR ABFLUG/RÜCKREISE • Nein • Zusätzlich zum Impf/Genesenennachweis ist ein negativer PCR Test notwendig
        GÄSTE INFO • Reisen finden statt
        • Umbuchen/Stornieren nach AGB (ausführliche Buchungsbedingungen)
        • keine TUI BLUE Reisen in betroffene Ziele

        Sowohl vor Antritt Ihrer Reise als auch bei der Rückreise in Ihr Heimatland können Testpflichten gelten (auch für Kinder) oder Impf/Genesenennachweise notwendig sein sowie weitere Einreise- und Beförderungsbestimmungen (z. B. Online-Formulare, QR-Codes). Ohne diese Nachweise oder Tests und Dokumente können wir die Beförderung durch die Airline bzw. die Einreise nicht gewährleisten.

        Einreisebestimmungen & geöffnete Reiseländer:

        • Griechenland
          • Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier
        • Italien
          • Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Türkei

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Malediven

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Spanien Festland

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Balearen - Mallorca, Menorca, Ibiza

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Kanaren - Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Deutschland

          Bitte informieren Sie sich über die konkreten Bestimmungen in Ihrem Reiseziel.

        • Österreich

          Die österreichische Regierung hat landesweit einen vorrübergehenden harten Lockdown beschlossen. Dazu gehört auch die Schließung von Hotels. Derzeit ist noch kein konkretes Ende der Maßnahmen abzusehen, sodass wir uns gezwungen sehen, die reguläre Schließungszeit unserer österreichischen Hotels vorerst bis einschließlich 12.12.2021 zu verlängern. Wir bedauern die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten für unsere Gäste. Betroffene Buchungen können kostenfrei zum tagesaktuellen Preis in einen anderen Zeitraum umgebucht oder storniert werden. Wir beobachten die Lage genau und stehen in engem Austausch mit den Behörden. Falls der Lockdown sich darüber hinaus verlängern sollte, informieren wir unsere Gäste aktiv.

           

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Portugal

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Zypern

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Ägypten

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Marokko

          Die marokkanischen Behörden haben sämtliche Direktflüge unter anderem zwischen Marokko und Deutschland mit Wirkung vom 20.10.2021 (23:59 Uhr) ausgesetzt. Aufgrund der derzeit bestehenden Reiseeinschränkung seitens der marokkanischen Behörden für das gebuchte Urlaubland sagen wir alle Reisen mit Anreise bis 15.11.2021 nach Marokko ab. Sollte Ihre Reise betroffen sein, können Sie kostenlos umbuchen oder stornieren:

          • Frist für Anreisen bis 30.10.2021: bis 21.10.2021, 18 Uhr
          • Frist für Anreisen vom 31.10. - 15.11.2021: bis 25.10.2021, 18 Uhr.

          Bitte wenden Sie sich dafür an Ihre Buchungsstelle. Andernfalls werden die Reisen storniert.

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Kapverden

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Tunesien

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Kroatien

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Bulgarien

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Mexiko

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Vietnam

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Tansania

          Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        • Weitere Fernreise-Ziele

          Aktuell können Sie mit TUI in folgende Fernziele reisen (zum Teil Reisen mit Reisewarnung­­): 

          • Thailand - nur Phuket
          • Tansania - nur Sansibar
          • Vietnam
          • Mexiko - nur Cancun
          • Malediven
          • Tagesaktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie hier

        Mit TUI Protect sicher reisen bis 30.04.2023

        Bei allen Reisen bis 30.04.2023 inklusive

        TUI PROTECT ist im Reisepreis inkludiert für TUI Gäste, die bis zwischen dem 01.11.2021 und dem 30.04.2023 in den Urlaub reisen und greift nicht nur für Neubuchungen, sondern auch für Gäste, die ihren Urlaub bereits gebucht haben*. TUI PROTECT umfasst folgende Leistungen im Überblick:

        Sicherheit vor der Reise

        • Durchführung der Reise trotz Corona-Reisewarnung für viele Urlaubsdestinationen: Unsere Kunden haben die Wahl – gebührenfreie Stornierung oder Antritt der Reise

        • Übernahme der anfallenden Stornierungskosten (bis zu 1.500 EUR pro Person) im Falle einer behördlich angeordneten individueller Quarantäne bei Infektion oder bei Verdacht auf eine Infektion mit dem SARS-COV-2 Virus vor der Anreise **

        Kostenübernahme bei Quarantäne vor Ort

        • Übernahme zusätzlicher Unterbringungskosten im Falle einer behördlich angeordneten individueller Quarantäne*** bei Infektion oder bei Verdacht auf eine Infektion mit dem SARS-COV-2 Virus für bis zu 14 Tage durch TUI, sofern diese nicht durch andere Stellen (z.B. Regierung, Versicherung…) übernommen werden

        • Übernahme der Rückflugkosten bei einer quarantänebedingt verspäteten Rückreise der betroffenen Person

        • Organisation der Heimreise der Mitgereisten, jedoch nicht von der Quarantäne betroffenen Personen auf demselben Vorgang und Übernahme möglicher Umbuchungskosten

        • Gesamtkostenübernahme pro Vorgang max. 5.000€
         

        Zusätzlich steht Ihnen, wie gewohnt, unser TUI Service zur Verfügung (deutschsprachig, telefonische oder digitale 24/7 Betreuung, Reiseleiter in ausgewählten Hotels) und vermittelt bei Bedarf Kontakt zu deutschsprechenden Ärzten (falls im Zielgebiet vorhanden).

        Ungeachtet der TUI PROTECT empfehlen wir Ihnen auch weiterhin den Abschluss einer Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung. Mit einer TUI CARD oder airtours CARD erhalten Sie und bis zu 5 Mitreisende Ihren Reiseschutz übrigens zu einem unschlagbar günstigen Preis.

        * Das TUI PROTECT Service Versprechen gilt für alle Anreisen vom 01.11.2021 bis 30.04.2023 für alle Pauschalreisen, Hotelbuchungen sowie Rundreisen der TUI Deutschland GmbH inkl. der Marken XTUI, LTUR, airtours und Fly&Mix. (Ausgeschlossen sind die Produkte von TUI Cars, TUI Camper, TUI WOLTERS, TUI Ticket Shop, Veranstaltungstickets, VERS[4u], TUI Villas, atraveo, TUI Cruises und Nur Flug Buchungen über TUI.com)

        ** Gültig für den Fall, dass vor Abreise ein Verdacht auf eine Infektion oder eine Infektion mit dem Coronavirus (COVID-19) vorliegt und Sie deshalb die Reise für sich und / oder für übrige Reiseteilnehmer auf demselben Vorgang stornieren müssen. Die Stornierung muss innerhalb von 10 Stunden nach positiven Testergebnis erfolgen. Zusätzlich ist die Einreichung der behördlichen Anordnung erforderlich. Gesamtkostenübernahme max. 1.500€ pro Person.

        *** Keine Kostenübernahme erfolgt im Falle einer Quarantäne-Anordnung, die allgemein für einen Teil der Bevölkerung oder die gesamte Bevölkerung, für ein gesamtes Schiff oder ein ganzes geografisches Gebiet gilt. Keine Kostenübernahme erfolgt außerdem im Falle einer Quarantäne-Anordnung, die ausgesprochen wird, weil Sie zuvor in ein bestimmtes Gebiet gereist oder von einem bestimmten Ort gekommen sind.

        INFORMATIONEN ZU IHRER GEBUCHTEN REISE

        • Flex Tarif – kostenlos stornieren oder umbuchen bis einschließlich 15 bzw. 29 Tage vor Abreise

          Flex Tarif dazugebucht?

          Bedingungen:

          • Gültig für alle Neubuchungen
          • Nicht gültig für XTUI, Reisen mit Linienflügen
          • Nicht gültig für bereits bestehende Buchungen
          • Covid Protect ist inkludiert für alle Buchungen mit Anreise bis zum 31.10.2021
          • Nur gültig für Reisen des Veranstalters TUI D 

           
          Im Falle einer Umbuchung:

          • Bis einschließlich 15 bzw. 29 Tage vor Anreise kostenlose Umbuchungsmöglichkeit zum aktuellen Preis


          Im Falle einer Stornierung:

          • Bis einschließlich 15 bzw. 29 Tage vor Anreise kostenlose Stornomöglichkeit
          • Bei einer späteren Stornierung gelten die Stornogebühren laut TUI Reisebedingungen
          • Bei Stornierung legen wir für die geleisteten Zahlungen ein flexibles einlös- und erstattbares TUI Reiseguthaben an
             

          *Mit Covid Protect sind während der Reise mögliche Kosten durch eine Corona Erkrankung abgesichert (medizinische Rückführung und Heilbehandlungskosten sowie Quarantänekosten bis € 3.500 pro Buchung). Und das für alle Buchungen mit Anreise bis zum 31.10.2021. Die Versicherung von AXA Partners ist bereits im Reisepreis inkludiert. 

          Kommt es zu einer Reisewarnung, sagen wir die gebuchten Reisen selbstverständlich ab und legen Ihnen ein Reiseguthaben an, dass Sie bei der nächsten Buchung mit einem Extra-Guthaben einlösen oder sich auszahlen lassen können. Für Anreisen ab 01.11.2021 gelten unverändert die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen, sofern es keine Reisebeschränkungen seitens des Auswärtigen Amtes gibt (siehe Informationen des Auswärtigen Amtes). 

        • Sie haben eine Nur-Hotel-Direktbuchung auf dieser Seite vorgenommen mit Reisebeginn ab 25.05.20

          Beginnt Ihre Reise ab 25.05.2020 gelten unverändert die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen, sofern es keine Reisebeschränkungen seitens des Auswärtigen Amtes gibt (siehe Informationen des Auswärtigen Amtes). 

          Informationen zu geplanten Öffnungszeiten oder besonderen Maßnahmen in unseren Hotels aufgrund von Covid-19 finden Sie in Kürze in der BLUE® App.
          Um Ihnen einen sicheren und unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen, hat TUI einen 10-Punkte-Plan zur Wiedereröffnung der Hotels erarbeitet. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort.

          Nach wie vor beobachten wir die Geschehnisse in der Welt rund um die Uhr und reagieren sofort, sobald sich die Situation in einem Reiseland ändert. Wir werden dann die Situation neu bewerten, geeignete Maßnahmen ergreifen und Sie, entweder direkt oder über Ihr Reisebüro/Buchungsportal entsprechend informieren. Ihren Reisevertrag finden Sie in Ihren Reisedokumenten.

        RÜCKREISE NACH DEUTSCHLAND, TESTMÖGLICHKEITEN U.V.M.

        • Aktuelle Hinweise zur Ein- und Ausreise

          Hinweise des Bundesministeriums für Gesundheit:

          Umfassende Informationen rund um das Reisen (Inlands- sowie Auslandsreisen, Informationen zur Einreise aus Virusvariantengebieten, Merkblatt, Aussteigerkarte) finden Sie beim Bundesministerium für Gesundheit

          Regelungen für nach Deutschland Einreisende im Zusammenhang mit Coronavirus SARS-CoV-2 / COVID-19 hat das Bundesministerium für Gesundheit in seinem Merkblatt und Informationen zur digitalen Einreiseanmeldung zusammengefasst.

           

        • Hinweise zur Rückreise nach Deutschland: Informationen zum COVID-Nachweis

          Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 01.06.2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete, die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise sowie die Anerkennung weiterer Impfstoffe zum Zwecke der Einreise.

          • Die Kategorie der Hochrisikogebiete wird gestrichen.
          • Einreisende brauchen keinen Nachweis mehr, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind, sofern die Einreise nicht aus einem Virusvariantengebiet erfolgt. Für Einreisen aus einem Virusvariantengebiet gelten nach wie vor die bestehenden strengen Anmelde-, Nachweis- und Quarantäneregelungen.
          • Impfnachweis: Für den Impfnachweis ist es künftig ausreichend, wenn man mit den von der WHO anerkannten Impfstoffen Sinova, Sinopharm oder Coronavac von chinesischen Herstellern oder Covaxin eines indischen Herstellers geimpft ist. Im Fall einer Impfung mit einem der oben genannten von der WHO anerkannten Impfstoffe ist 270 Tage nach der Grundimmunisierung eine Auffrischimpfung mit den oben gennannten Impfstoffen oder von der EMA zugelassenen Impfstoffen nötig.

          Bitte beachten Sie: Bei Einreisen aus Virusvariantengebieten ist zwingend ein PCR-Testnachweis vorzulegen. 

          (Alle Angaben vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer).

          Ausführliche Informationen
          Mehr Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesgesundheitsministeriums. Darüber hinaus informieren Sie sich bitte zu den Bestimmungen, die für die Rückreise/Einreise in Ihrem Bundesland und des Rückkehrflughafens gelten. Diese können von den Beschlüssen auf Bundesebene abweichen.
          Mehr Informationen des Auswärtigen Amt zu Einreise­beschränkungen, Test- und Quarantäne­pflicht in Deutschland

        • Hinweise für Reisen aus Virusvariantengebieten

          Einreise nach Deutschland aus einem Virusvariantengebiet

          Neben der allgemeinen Test- und Nachweispflicht für alle Reisende ab 6 Jahren werden für Einreisen nach Deutschland aus Virusvariantengebieten besondere Maßnahmen vorgesehen: 

          • Reisende sind dazu verpflichtet bereits bei Rückreise einen Nachweis über ein negatives Covid-19-Testergebnis mitzuführen und am Check In vorzulegen.
          • Der Test darf frühestens 48 Stunden (PCR + Antigen) vor der Einreise in Deutschland vorgenommen werden.
          • Die Organisation und Bezahlung dieses Tests liegt bei Ihnen als Reisenden.
          • Bei Rückkehr aus einem Virusvariantengebiet gilt eine 14-tägige Quarantäneplicht, die nicht frühzeitig beendet werden kann.
          • Ist die digitale Einreiseanmeldung für den Passagier über die Webseite aus technischen Gründen nicht möglich ist, muss stattdessen das beigefügte Formular „Ersatzmitteilung“ (PDF, 75 KB) in Papierform vollständig ausgefüllt an die Bundespolizei in Deutschland ausgehändigt werden. Detailierte Informationen vom Bundesministerium für Gesundheit finden Sie zudem in diesem Infoblatt (PDF, 31 KB).


          Ohne diesen Test kann die Rückreise nicht angetreten werden. Informationen zu Testzentren finden Sie auf den offiziellen Webseiten des jeweiligen Landes bzw. Urlaubsorts. Darüber hinaus informieren Sie sich bitte zu den Bestimmungen, die für die Rückreise/Einreise in Ihrem Bundesland und des Rückkehrflughafens gelten. Diese können von den Beschlüssen auf Bundesebene abweichen.

          Im Falle eines positiven Testergebnisses geben wir unseren Kunden mit TUI Protect die Sicherheit, dass Ihnen im Regelfall keine zusätzlichen Kosten während des Urlaubs im Zusammenhang mit Covid-19 entstehen, die durch eine reguläre Reisekrankenversicherung nicht abgedeckt sind.

        Fragen und Antworten rund ums Reisen

        • Allgemeine Informationen

          Wir empfehlen Ihnen, sich über die Reise- und Sicherheitshinweise des deutschen Auswärtigen Amtes zum gebuchten Reiseland bis unmittelbar vor Reiseantritt auf dem Laufenden zu halten. Reiseziele, für die keine Einschränkungen in den Reise- und Sicherheitshinweisen gelten, bieten wir weiterhin an und unsere Reiseleistungen werden wie gebucht durchgeführt. Spricht das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für ein Land aus, wird es aus dem TUI-Programm gestrichen und die Urlauber vor Ort werden schnellstens wieder nach Hause gebracht. Sollte sich die aktuelle Situation in einem Reiseland ändern, werden wir umgehend geeignete Maßnahmen ergreifen und unsere Gäste entsprechend informieren.

          Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste hat für uns höchste Priorität. TUI verfügt über ein weltweites und professionelles Krisenmanagement, dessen Aufgabe es ist, die Geschehnisse in der Welt rund-um-die-Uhr zu beobachten und sofort zu reagieren, wenn die Lage dies erfordert. Wir stehen in engem Kontakt mit den Behörden – dem Auswärtigen Amt, dem Robert Koch Institut und der WHO – deren Einschätzung der Sicherheitslage in Reiseländern für uns die Grundlage dafür bildet, ob wir Reisen anbieten oder nicht.

        • Helfen Reiserücktrittsversicherungen?

          Eine Reiserücktrittversicherung zahlt nicht, wenn Urlauber aus Angst vor einer Ansteckung von ihrer Reise zurücktreten möchten. Sie treten in Kraft, wenn Urlauber vor Reiseantritt erkranken. Bei Erkrankungen im Urlaub hilft die Auslandskrankenversicherung, die auch die Kosten für einen Rücktransport abdeckt.
          Wichtige Informationen zu Beschränkungen des Versicherungsschutzes von unserem Partner Allianz finden Sie hier.

          Gut zu wissen: TUI Card Inhaber haben einen „Umbuchungsgebührenschutz“, d. h. die Umbuchung von TUI und airtours Reisen bis 31 Tage vor Reiseantritt ist gebührenfrei – unabhängig vom Reisetermin. Weitere Infos dazu finden Kunden unter: www.meine-tui.de/tuicard-leistungen und dann unter Umbuchungsgebührenschutz.

        • Fragen zu Umbuchungen, Stornierungen & Neubuchungen

          Kann ich gebührenfrei umbuchen? 
          Weiter oben auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um Ihre Umbuchungsmöglichkeiten aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation.

          Was passiert mit meiner langfristig gebuchten Urlaubsreise und wie bekomme ich Informationen von der TUI hierüber? 
          Ihre gebuchte Urlaubsreise bleibt bestehen. Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen sehr genau. Entscheidungen über Reisebeschränkungen werden von den zuständigen Behörden und Ministerien und je nach Situation in den Urlaubsgebieten getroffen. Wir stehen in engem Kontakt mit diesen Behörden und Ministerien. Sollte sich die Situation ändern, werden wir die Lage neu bewerten, geeignete Maßnahmen ergreifen und Sie entsprechend informieren. Sie haben uns Ihr Vertrauen geschenkt für die schönsten Wochen im Jahr und somit könnnen Sie auch uns vertrauen, dass wir aktiv auf Sie zukommen.

          Kann ich reisen, wenn ich das ausdrücklich möchte?
          Das Auswärtige Amt warnt aktuell vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland und die Bundesregierung rät von innerdeutschen Reisen ab. Aktuell müssen Sie mit weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im Reiseverkehr, mit Quarantänemaßnahmen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens rechnen. Daher können Sie leider auch auf ausdrücklichen Wunsch keine Reisen mit der TUI durchführen.

          Wo und wie kann ich aktuell meine Reise buchen, wenn ich wieder reisen kann?
          Wir freuen uns, wenn Sie wieder Reiselust verspüren, sobald der Normalzustand zurückgekehrt ist. Ihren nächsten Traumurlaub können Sie auch jetzt schon buchen. 

        • Der 10-Punkte-Plan für den Hotelbetrieb (Sicherheit & Hygiene während Covid-19)

          TUI hat einen 10-Punkte-Plan zur Wiedereröffnung der Hotels erarbeitet. Die Maßnahmen erlauben einen sicheren und unbeschwerten Urlaub, der den höchsten Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 entspricht. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort.

          Zum 10-Punkte Plan

        AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS

        Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier:

         

        Österreichische Staatsangehörige wenden sich bitte an www.bmeia.gv.at.
        Schweizer Staatsangehörige erhalten alle Informationen hier

        NEWSLETTER ABONNIEREN

        Angebote & Rabattcodes | Neuigkeiten | Hoteleröffnungen | Gewinnspiele

        ANGEBOTE SICHERN